Ein dreitägiges Fest für das lebendige Schützen-Brauchtum

Vom einzigartigen Tongemälde über bunte Trachtenreigen, musikalische Partyhighlights bis hin zu imposanten Defilierungen hunderter Schützen und Marketenderinnen. Das Schützen Regimentstreffen vom 23. bis zum 25. August verwandelt die beiden Zillertaler Gemeinden Ried und Kaltenbach in ein pochendes Schützenherz.

Drei Tage lang wird die lebendige Tradition und Heimatliebe der Schützen Ende August mit einem Potpourri an Highlights gefeiert. Genau 30 Jahre ist es her, dass die Schützenkompanie Ried-Kaltenbach ein Regimentstreffen arrangierte und dieses Jubiläum wollen die Schützen gebührend begehen. So nimmt bereits am Freitag Abend ab 19:30 Uhr das Festwochenende einen einzigartigen musikalischen Auftakt. „Unter den Flügeln des Adlers“ verwandelt den Dorfplatz in Kaltenbach in ein Tongemälde. „Die Aufführung ist eine Verschmelzung von akustischen und optischen Inszenierungen, die von der Regimentsmusikkapelle Zell / Ziller gemeinsam mit unserer Schützenkompanie kreiert wurde“, liefert Regimentskommandant Major Herbert Empl einen ersten Einblick. Beginnend von altösterreichischen Melodien führt die Musik hin zur Neuzeit. Zu einem Gemälde im wahrsten Sinne des Wortes wird die Aufführung durch eine Übersetzung der musikalischen Darbietung in Bilder aus dem Schützen Jahreskreis. Wobei die Fotos auf einer riesigen Leinwand präsentiert werden. Das Ergebnis: ein optisch und akustisch verschmelzendes Gesamterlebnis, das im Festzelt mit dem Auftritt der Zillertaler Mander ab 20:30 Uhr in ein erstes Partyhighlight übergeht.. 

Farbenprächtige optische Erlebnisse liefert auch der Samstag mit dem ersten Tiroler Marketenderinnen-Treffen in Nordtirol. Nach dem Festgottesdienst um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche Ried werden voraussichtlich weit mehr als 300 Marketenderinnen aus Nord-, Ost-, Süd- und dem Welschtirol sowie Bayern den Kaltenbacher Dorfplatz bei der Defilierung in ein Trachtenmeer verwandeln. Im Anschluss geht es ins riesige Festzelt zum Konzert der BMK Ried-Kaltenbach ab 20:30 Uhr gefolgt vom Auftritt der Partyband VOLXROCK ab 22.00 Uhr. Für Franziska Jenewein, Bundesmarketenderin von Nord- und Osttirol, ein verbindendes Erlebnis. „Diese Defilierung ist ein Moment, in dem das Herz einer Marketenderin zu klopfen anfängt. Dies gemeinsam zu erleben und anschließend zusammen zu feiern, lässt ein Gefühl von Einheit entstehen und rückt unsere Aufgaben in den Kompanien in den Vordergrund.“ 

Der Sonntag ist wird schließlich der Tag der 176 aktiven Mitglieder der Schützenkompanie Ried-Kaltenbach. Gemeinsam mit den Kompanien des gesamten Zillertals und den hunderten Marketenderinnen wird ab 9:15 Uhr morgens mit dem Sternmarsch zur Feldmesse bei der Wöscherkapelle das Brauchtum gefeiert. „Unsere Planungen haben vor drei Jahren begonnen und unsere intensive Gemeinschaft und er daraus resultierende Einsatz wird diesen Tag für alle Besucher zu einem Erlebnis machen“, so Georg Hanser, Obmann der Schützenkompanie Ried-Kaltenbach. Vor allem die Defilierung gegen halb zwölf Uhr Mittags am Dorfplatz wird zum beeindruckenden, optischen Spektakel bevor um etwa 12:30 Uhr die Partyband „Die 3 Verschäft´n“ im Festzelt den musikalischen Abschluss bildet. „Wir haben für dieses Wochenende zwei Jahre lang unsere Gemeinde herausgeputzt. Immerhin erwarten wir an die 1500 Festteilnehmer aus dem In- und Ausland“, strahlt Kaltenbachs Bürgermeister Klaus Gasteiger. „Wir sind für die Veranstaltung bestens gerüstet und ich bin überzeugt, von dem Fest wird man noch lange sprechen.“

 


Rückfragehinweis:

Gerhard Hauser

Regimentspressereferent

Mail:hauser.gerhard@aon.at

Mobil: 0664-73841035

Pressekontakt:

Günther Fankhauser

GMedia

Mobil: 0664/2149490

Mail: gf@gmedia-service.at


Ort
Datum 14.08.2019

„Das große Zillertaler Schützen Regimentstreffen wird im Zillertal alle drei Jahre abgehalten. Die Herausforderungen sind natürlich alleine aufgrund der großen Zahl an aktiven Schützen riesig.“  Regimentskommandant Major Herbert Empl

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Obmann der Schützenkompanie Ried-Kaltenbacher Georg Hanser und Bürgermeister Klaus Gasteiger

„Das Tiroler Marketenderinnen-Treffen im Rahmen unseres Schützen Regimentstreffens ist eine Hommage an die Frauen. Wir wollen ein starkes gemeinsames Signal setzen.“ Georg Hanser, Obmann der Schützenkompanie Ried-Kaltenbach

 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Regimentskommandant Major Herbert Empl, Franziska Jenewein (Bundesmarketenderin)

„Das Tiroler Marketenderinnen-Treffen wird ein bunter Trachtenreigen, in dem wir unsere Einheit stärken.“ Franziska Jenewein, Bundesmarketenderin – Bund der Tiroler Schützenkompanien

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

„Wir haben uns als Gemeinde zwei Jahre lang auf dieses Festwochenende vorbereitet. Ich bin mir sicher, dass von diesen drei Tagen noch lange gesprochen wird.“ Klaus Gasteiger, Bürgermeister Gemeinde Kaltenbach

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Obmann der Schützenkompanie Ried-Kaltenbacher Georg Hanser, Regimentskommandant Major Herbert Empl, Franziska Jenewein (Bundesmarketenderin) und Bürgermeister Klaus Gasteiger

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Obmann der Schützenkompanie Ried-Kaltenbacher Georg Hanser, Regimentskommandant Major Herbert Empl, Franziska Jenewein (Bundesmarketenderin) und Bürgermeister Klaus Gasteiger

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download