Eiskaltes Spenden

Nationalrat und FCK-Präsident Hannes Rauch und die 1. Mannschaft des FC Kufstein beißen für den guten Zweck die Zähne zusammen und stellen sich bei der 1. FCK Player's Night am Mittwochabend, den 10. September 2014, vor dem Egger's in Kufstein der ALS Ice Bucket Challenge. Doch eines ist klar – spenden werden sie natürlich trotzdem! 

Der aus den USA stammende Trend, greift in den letzten Tagen auch in Österreich um sich. Die Nominierten werden dabei dazu aufgefordert, sich mit einem Kübel Eiswasser zu übergießen. Was klingt wie ein böser Scherz, hat aber einen ernsten Hintergrund, denn mit dieser Challenge soll auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam gemacht werden. Die Teilnehmer werden außerdem dazu aufgefordert, für die ALS-Forschung zu spenden und so mitzuhelfen, die Krankheit zu besiegen.

Für FCK-Präsident Hannes Rauch war es selbstverständlich, dass er seiner Nominierung nachkommt. Wie üblich, hatte auch er die Chance, drei weitere Nominierungen abzugeben. Dabei fordert er die Spieler der 1. Mannschaft des FCK auf, sich ebenfalls der Challenge zu stellen.

„Als Kufsteiner Traditionsverein ist es natürlich selbstverständlich, diese gute Sache unterstützen. Da aber so viele Beteiligte sind, gebe ich den Spielern mehr Zeit und würde mich freuen, wenn sie ihrer Nominierung am 10. September bei unserer Player's Night nachkommen würden,“ meint der Kufsteiner Politiker „Und weil ein bisschen Spaß dazugehört, nominiere ich auch gleich unseren neuen Finanzminister oder unsere neue Finanzministerin, wer auch immer es dann wird!“ 


Pressekontakt:

GMedia

Günther Fankhauser

Mail: gf@gmedia-service.at

Mobil: 0664/2149490


Ort Kufstein
Datum 29.08.2014

Bei der ASL Ice Bucket Challenge wird mit einer lustigen Aktion auf eine ernste Sache aufmerksam gemacht.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

FCK-Präsident Hannes Rauch stellte sich schon heute der ALS Ice Bucket Challenge und nominierte gleich die gesamte 1.Mannschaft. 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download