Profi-Fußballer zu Gast in Scheffau

Scheffau am Wilden Kaiser stand in den ersten beiden Juliwochen ganz im Zeichen des Profifußballs. Die beiden Teams Arminia Bielefeld und Feyenoord Rotterdam schlugen unter den Wänden des Kaisers ihre Zelte auf und verbrachten zwei erfolgreiche Trainingswochen in der Region.

„Fußball unter den Gipfeln des Wilden Kaisers“ lautete das Motto der letzten zwei Wochen in Scheffau. Die beiden Top-Mannschaften Arminia Bielefeld und Feyenoord Rotterdam – immerhin 15-facher holländischer Meister – fanden perfekte Trainingsbedingungen auf dem neu geschaffenem Trainingsgelände in Scheffau vor. „Wir haben viel in den Fußballplatz und in die Infrastruktur investiert und haben nicht damit gerechnet, dass wir im ersten Jahr bereits einen Erst-Ligisten aus Holland in Scheffau begrüßen dürfen“, so der Geschäftsstellenleiter des Tourismusverbandes in Scheffau. 

Die Spieler, Trainer und Manager der beiden Teams zeigten sich nicht nur von der schönen Alpenlandschaft des Wilden Kaisers begeistert, sondern waren auch vom exklusiven Hotel Kaiserlodge angetan. Die beiden Fußballplätze gleich neben dem Hotel waren in den zwei Wochen das sportliche Zentrum der beiden Vereine. Für Rotterdam war es ein besonderes Erlebnis auf 750 Meter Meereshöhe mit Blick auf die schroffen Gipfel des Wilden Kaisers ihre Trainingseinheiten abzuspulen. „Es ist sehr schön hier. Das Hotel ist super, der Platz ideal für unser Training und die Berglandschaft ist wunderschön. Bei uns sind die Berge ja nur zehn Meter hoch“, so der Teammanager von Rotterdam Bas van Noortwijk.

Obwohl der Fokus auf das tägliche Training gelegt wurde, fanden beide Teams auch die Gelegenheit die Region kennenzulernen. Arminia Bielefeld war prominenter Besucher beim Scheffauer Dorfabend, wo sie geduldig die Fragen der Nachwuchskicker beantworteten und einen gemütlichen Abend verbrachten. Feyenoord Rotterdam erlebte einen geselligen Abend auf der Brenneralm in Ellmau, bei einem gemeinsamen Abendessen konnten sich die Spieler und der neue Trainer von den Strapazen am Platz gut erholen. 

Das Resümee nach den beiden Wochen war von Seiten der Verantwortlichen durchwegs positiv. Manfred Hautz, Vorstand des Tourismusverbandes Wilder Kaiser: „ Wir sind glücklich, dass wir zwei Top-Mannschaften in Scheffau begrüßen durften. Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden bedanken, es hat alles gut geklappt.“

 


Pressekontakt:

Günther Fankhauser

Mail:presse@gmedia-service.at

Mobil: 0664/2149490


Ort Scheffau
Datum 16.07.2019

Perfekte Trainingsbedingungen für Feyenoord Rotterdam 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Feyenoord Rotterdam

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Die Gastgeber Christian Tschugg (Bürgermeister Scheffau), TVB Orststellenleiter Marcus Sappl und TVB Wilder Kaiser Vorstand Manfred Hautz mit der Kampfmannschaft Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Arminia Bielefeld

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Feyenoord Rotterdam mit Scheffau`s Bürgermeister Christian Tschugg, Orststellenleiter TVB Marcus Sappl und TVB Wilder Kaiser Vorstand Manfred Hautz

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Tormann Training von Feyenoord Rotterdam in Scheffau

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download