Rennfieber, Sonne und harte Anstiege, die Zillertal Bike Challenge ist voll im Gange

Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein machten sich die Teilnehmer von Zell am Ziller auf, um die zweite Etappe in Angriff zu nehmen. Schon zu Beginn mussten die Fahrer der Kings-und Queens-Wertung den langen Anstieg hoch zur steilsten Stelle der drei Tage bewältigen. Die Rampe mit bis zu 35 % Steigung war dann der geographische und konditionelle Höhepunkt des heutigen Tages. Bei den Herren kamen die Favoriten geschlossen zu dem Tragestück und benötigten ihre letzten Energiereserven um die Schlüsselstelle möglichst schnell zu überwinden. Die klare Bergluft und die angenehmen Temperaturen machten die Tortur auf über 2000 Meter aber noch erträglich.  

Die beiden Topfahrer Hansueli Stauffer (SUI) und Markus Kaufmann (GER) schenkten sich auch am zweiten Tag nichts und lieferten sich einen Kampf um Sekunden. Sie lagen am höchsten Punkt der Etappe noch Kopf an Kopf in Führung, bergab musste Kaufmann aber einige Zeit einbüßen. So konnte der Gesamtführende aus der Schweiz einen Vorsprung von 1:43 Minuten auf Kaufmann rausfahren. Die letzte Etappe wird somit eine ganz spannende Angelegenheit: Wird Kaufmann seine Stärken am Berg ausspielen können oder bringt Stauffer den Vorsprung ins Ziel?

Bei den Queens konnte Sarah Bosch (GER) einige Sekunden auf Veronika Weiß (GER) aufholen, sie liegt nach der zweiten Etappe jedoch noch immer 4:33 Minuten hinter ihrer Verfolgerin. Gabi Stanger (GER) hat noch immer die schnellste Gesamtzeit der beiden Altersklassen  eingefahren und führt in der AK2 Wertung überlegen mit über eineinhalb Stunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Sarka Vojtkova (CZE).

In der Kategorie Prince war Andreas Eder (AUT) heute wieder der Schnellste in seiner Kategorie. Er führt jetzt mit 3:33 Minuten vor Jens Schuhmann (GER) und Hans Brantner (AUT).

Auch in der Kategorie Princess konnte sich die Favoritin Andrea Böttger aus Reutte vor Margit Schütz (AUT) durchsetzen, sie geht morgen mit einem Vorsprung von gut 50 Minuten in die letzte Etappe.

Die Lords und Ladys haben heute wieder voll in das Renngeschehen eingegriffen und nach dem gestrigen Tag ihre Platzierungen Großteils bestätigen können. Hier führt bei den Herren Matthias Bode (GER) vor Matthias Schürlein (GER) und dem Lokalmatador Christian Eberharter (AUT). Bei den Ladys geht Sarah Weltermann (GER) als Gesamtführende an den Start der finalen Etappe.

Morgen um 9 Uhr beginnt die dritte und letzte Etappe hoch zum Tuxer Ferner Haus, ganz nach dem Motto: Von den grünen Wiesen des Zillertals in das glänzende Weiß des Hintertuxer Gletschers. 


Rückfragehinweis:

Sabine Katschke

Zillertal Tourismus

Mobil: 0043-664-5003302

Mail: sabine.katschke@zillertal.at

Pressekontakt:

Günther Fankhauser

GMedia

Mobil: 0043-664-2149490

Mail:presse@gmedia-service.at


Ort Mayrhofen
Datum 06.07.2013

ÖSV-Läuferin Alexandra Daum eröffnet die zweite Etappe der Zillertal Bike Challenge. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Die Führungsgruppe der Kings bei der Auffahrt zur Kreuzjochhütte. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

 Die Teilnehmer mussten ihr Rad schieben bzw tragen. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Zweifacher Etappensieger Hansueli Stauffer (SUI) - Gesamtführender in der Kingskategorie. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Sarah Weltermann aus Deutschland geht nach zwei Tagen mit einem respektablen Vorsprung von über 30 Minuten in finale Etappe auf den Hintertuxer Gletscher. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Veronika Weiß (GER), die Gesamtführende in der Kategorie Queen nach dem zweiten Tag. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Matthias Bode - Führender in der neuen Einsteigerkategorie Lord. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Andrea Böttger (AUT) konnte auf den ersten 2 Etappen 50 Minuten auf die Zweitplatzierte Margit Schütz (AUT) herausfahren. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Die Spitzengruppe beim 35% Anstieg. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Lokalmatador Andreas Eder konnte heuer bereits zum zweiten Mal die Ziellinie als erster "Prince" überqueren. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Mit 35 % Anstieg ging es hoch Richtung Karspitz. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Roland Bauch (62 Jahre) als ältester Teilnehmer der Zillertal Bike Challenge in der Kategorie Lord. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Markus Kaufmann (GER) (vorne Mitte) und Hansueli Stauffer (SUI) (vorne Rechts) Kopf an Kopf auf der zweiten Etappe. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Hansueli Stauffer (SUI) konnte die Gesamtführung auf der zweiten Etappe ausbauen. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download

Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

Download

Während die Kings und Queens die gesamte Etappe mit dem Rad zurücklegten, kürzten die anderen Kategorien Teile davon mit der Gondel ab. Fotonachweis: Zillertal Tourismus GmbH

 

Download