Von Kaiserschnecke bis Tauben-Dreierlei

Die Scheffauer Spitzenköche „Wilder Kaiser Gourmets“ kreierten bei ihrem 5. Gourmetfestival einmal mehr kulinarische Hochgenüsse

Ein Festplatz, Holzhütten, die Wilder Kaiser Gourmets und zwei Gastköche als Überraschung – die Zutaten für das inzwischen 5. Scheffauer Gourmetfestival, das die Geschmacksknospen von rund 320 Feinschmeckern wieder frohlocken ließ. So stand der Abend des 2. Septembers ganz im Zeichen des kulinarischen Hochgenusses musikalisch umrahmt von der Panther Session.

Grillkaviar aus Österreich, französische Austern, rosa Hirschrücken, Ravioli mit Steinpilzfüllung – ein kleiner Auszug der Köstlichkeiten, der zeigt wieso die Gäste des 5. Scheffauer Gourmetfestivals am vergangenen Freitag nicht mehr aus dem Schwärmen heraus kamen. In den kleinen Holzhütten zauberten die Wilder Kaiser Gourmets - Gasthof Wilder Kaiser, Weberbauer, Jägerwirt, Leitenhof und Helenes Kaffeewerk - auch heuer wieder einzigartige Genüsse. Als kulinarische Überraschungen waren die Kaiserschnecken von Simone Embacher mit von der Partie und Grillprofi Helmut Hochfilzer aus Söll brachte die Gäste mit seinen Grillspezialitäten zum Staunen. „Es steckt allein hinter der Vorbereitung sehr viel Arbeit. Die Speisen, die die Wilder Kaiser Gourmets und ihre Überraschungsköche in den einfachen Holzhütten zauberten, kreiert man normalerweise nur in einer gut ausgestatteten Küche. Allein das zeigt, dass diese Köche echte Profis sind, die ihr Handwerk mehr als verstehen. Die Location ist eine Herausforderung für sich“ schwärmt Mitveranstalter Manfred Hautz vom Leitenhof von den kulinarischen Genüssen, die die rund 320 Gästen erwartete. 

Eine ausverkaufte Veranstaltung mit kulinarischen AHA-Effekten, bei der auch das Rahmenprogramm begeisterte - ein Fest für alle Sinne. So lieferte Wolfgang Kaufmann mit seinen „Kaufmann Spirits“ hochprozentigen Genuss, sorgte die Champagnerbar für Prickeln und hochkarätige Weine sowie Huber Bier für die perfekte Begleitung zum Essen. Kaffee vom Spitzen-Barista verwöhnte Kaffeeliebhaber und rundete den Abend genussvoll ab. Perfekt gewählt war mit der „Panther Session“ auch die musikalische Umrahmung, daher verwundert es nicht, dass der Genussabend bis in die späten Abendstunden hinein andauerte. „Wir können zurecht sagen, dass das 5. Gourmetfestival ein riesiger Erfolg war. Begeisterte Gäste, mehr als zufriedene Köche, die mit WOW-Effekt zeigten, was Scheffau alles zu bieten hat. Es war ein grandioser Auftakt für unsere Kulinarik-Wochen, die jetzt bis Mitte Oktober laufen“, so Marcus Sappl vom TVB Wilder Kaiser. Zum Abschluss des langen Abends war für alle Wilder Kaiser Gourmets jedenfalls klar, dass sie schon voller Vorfreude Richtung September 2023 blicken, zur 6. Auflage ihres Gourmetfestivals. 

Mehr Fotos zum Event unter: https://www.picdrop.com/gmedia/6ivvaFCDB6


Pressekontakt:

GMedia

Günther Fankhauser

Mobil: 0664/2149490

Mail:gf@gmedia-service.at


Ort Scheffau
Datum 05.09.2022

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Für das Event verantwortlich: TVB Ortschef Marcus Sappl und TVB Obmann Manfred Hautz 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download