Zillertaler Mander: Es war eine super heiße Party!

Und auch im Jahr 2018 wurden die Zillertaler Mander ihrem Ruf gerecht. Zell am Ziller stand dank den authentischen Musikern wieder vier Tage lang Kopf, Freitag und am Samstag ging im 3000-Mann-Festzelt so richtig die Post ab. Urig und echt und mit Vollgas an allen Tagen, das versteht sich.

„A super heiße Party“ - so kann man nicht nur das Zillertaler Mander Fest 2018 beschreiben, sondern auch die neue CD der Mander trägt diesen Namen. Nach dem fulminanten Start des Fests bei der CD-Präsentation am Donnerstag, folgte bei traumhaftem Wetter die traditionelle Fanwanderung. Die Zillertaler Mander gaben die Wanderführer, hunderte Fans schlossen sich den beiden Musikern an. Nach einer gemeinsamen Fahrt mit der Zillertalbahn vom Bahnhof Zell aus nach Mayrhofen, ging’s mit der Penkenbahn nach ganz oben. 

Das Ziel war jedoch die Granatalm auf dem Penkenjoch – dort angekommen, sorgten die „Zillertaler Berggranaten“ für eine zünftige Hüttengaudi. Und auch die Mander bewiesen mit Gitarre und „Ziacha“, was sie auf dem Kasten haben. Viel Zeit zum Durchatmen blieb jedoch nicht: nach dem Nachwuchscontest „Goldener Sepp“, welchen das „Jauntal Quintett“ gewann, erreichte das Zillertaler Mander Fest am Samstag seinen Höhepunkt mit den Auftritten der prominenten Gäste und der Gastgeber selbst. 

Party pur am Samstag

Ein jährlicher Fixpunkt im Kalender: der Samstag des Zillertaler Mander Fests in Zell am Ziller. Hunderte von Fans trotzten dem regnerischen Wetter und fanden sich im modernen Festzelt ein. Kein Wunder bei diesem Programm: als Vorgruppen spielten ab 17 Uhr die „Blechquetscher“ aus der Steiermark unter dem Motto „jung, echt, steirisch“ auf, von Beginn an herrschte eine phänomenale Stimmung. Die „Tiroler Herzensbrecher“ mit Ex-Schürzenjäger Willi Kröll folgten, Rockröhre Hannah mit ihrem punkig-volkstümlichen Sound und die Showschuhplattler „Die Schattseitig’n“ wärmten das Publikum gebührend auf. 

Kaum ein Halten gab es mehr, als die Mander selbst auf die Bühne stürmten. Unter tosendem Applaus und Jubel performten sie einige ihrer neuesten Hits, wurde doch erst vergangenen Donnerstag das neue Album „A super heiße Party“ vorgestellt. So sorgten sie mit mitreißenden Liedern in gewohnt echter und uriger Manier für den Höhepunkt des Abends, mehr als drei Stunden brachten sie das Festzelt zum Beben. Eine kleine Verschnaufpause von der Musik hatten die Mander aber: Chris und Albin bedankten sich bei ihrem langjährigen Partner, der Harmonikamanufaktur Kärntnerland, für die tolle Kooperation über die letzten Jahre. Durch den Abend führte ORF Radio Tirol-Moderator Alex Weber.

Gemütlicher Ausklang

Doch was wäre ein Fest ohne den Frühschoppen? Auch bei den Zillertaler Mandern zählt die Tradition, am Sonntag führte der beliebte Radio U1-Moderator Ingo Rotter durchs Programm. Dank „Z3 - die 3 Zillertaler“ und den „runden Oberkrainern“ ging’s auch am letzten Festtag rund. Und auch hier hieß es dann nochmals: Bühne frei für die Zillertaler Mander! „Ösch die Dritten“ schlossen das Fest ab.


Pressekontakt:

GMedia
Alexandra Embacher
Mobil: 0664/5376729
presse@gmedia-service.at


Ort Zell am Ziller
Datum 21.07.2018
Bei den Zillertaler Mandern herrschte eine mitreißende Stimmung.

Bei den Zillertaler Mandern herrschte eine mitreißende Stimmung.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Chris Fankhauser zeigt sein Können auf der Bühne.

Chris Fankhauser zeigt sein Können auf der Bühne.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Die Solokünstlerin Hannah heizte dem Publikum vor den Mandern ein.

Die Solokünstlerin Hannah heizte dem Publikum vor den Mandern ein.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Mehr als 20 Jahre stehen die Zillertaler Mander nun schon auf der Bühne.

Mehr als 20 Jahre stehen die Zillertaler Mander nun schon auf der Bühne.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Keine Spur von altmodisch - die Mander zeigten ihren Wirtshausrap auf der Bühne.

Keine Spur von altmodisch - die Mander zeigten ihren Wirtshausrap auf der Bühne.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Urig und echt - so ist die Musik der Zillertaler Mander.

Urig und echt - so ist die Musik der Zillertaler Mander.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Chris und Albin Fankhauser geben immer Vollgas für ihre Fans.

Chris und Albin Fankhauser geben immer Vollgas für ihre Fans.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Die Zillertaler Mander feierten zusammen mit ihren Fans eine super heiße Party.

Die Zillertaler Mander feierten zusammen mit ihren Fans eine super heiße Party.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Zell am Ziller stand dank den authentischen Musikern wieder vier Tage lang Kopf

Zell am Ziller stand dank den authentischen Musikern wieder vier Tage lang Kopf

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Aktiv ging's zu - die Mander wanderten mit ihren Fans.

Aktiv ging's zu - die Mander wanderten mit ihren Fans.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Das Ziel der Mander und ihrer Fans war die Granatalm auf dem Penkenjoch.

Das Ziel der Mander und ihrer Fans war die Granatalm auf dem Penkenjoch.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Und auch bei der Wanderung durfte die Musik nicht fehlen.

Und auch bei der Wanderung durfte die Musik nicht fehlen. 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Die Zillertaler Mander gaben auch am Sonntag beim Frühschoppen Vollgas.

Die Zillertaler Mander gaben auch am Sonntag beim Frühschoppen Vollgas.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Die Fans waren auch am letzten Tag des Fests bei der Show voll dabei!

Die Fans waren auch am letzten Tag des Fests bei der Show voll dabei!

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Das Zillertaler Mander Fest lockt alle Jahre wieder hunderte Besucher nach Zell am Ziller.

Das Zillertaler Mander Fest lockt alle Jahre wieder hunderte Besucher nach Zell am Ziller.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Auch der Wirtshausrap war fester Bestandteil der Show am Sonntag.

Auch der Wirtshausrap war fester Bestandteil der Show am Sonntag.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Bereits zum zweiten Mal wurde der goldene Sepp im Rahmen des Zillertaler Mander Fests vergeben. Dieses Jahr ging die begehrte Statue an das "Jauntal Quintett".

Bereits zum zweiten Mal wurde der goldene Sepp im Rahmen des Zillertaler Mander Fests vergeben. Dieses Jahr ging die begehrte Statue an das "Jauntal Quintett". 

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Der „Rauthäusla“ und der „Saustuaner“.

Der „Rauthäusla“ und der „Saustuaner“.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Das Zillertaler Mander Fest ist ein Fixpunkt im Terminkalender.

Das Zillertaler Mander Fest ist ein Fixpunkt im Terminkalender.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download

Albin Fankhauser vor etlichen Fans am Sonntag.

Albin Fankhauser vor etlichen Fans am Sonntag.

Foto: Gmedia/Abdruck honorarfrei.

Download